Johann Lafer- Meine besten Rezepte: Sternekoch-Bestseller auf dem iPhone

Hamburg (typ) - Deutschlands wohl beliebtester Sternekoch macht jetzt mobil: Johann Lafer präsentiert seine Lieblingsrezepte aus 35 Jahren auf dem iPhone. Dazu wurde sein Buch "Johann Lafer - Meine besten Rezepte" aufwändig und bildgewaltig adaptiert. 250 köstliche Rezepte lassen sich nun überall und jederzeit abrufen und nutzen. Hochauflösende Profi-Fotos, eine neuartige Timer-Funktion, eine Favoriten-Verwaltung, eine Einkaufsliste und eine Volltextsuche zeichnen die kulinarische App aus. Zum Start kostet sie nur 79 Cents, später dann 2,99 Euro.

Wer genießt, hat mehr vom Leben. Das ist das Motto von Johann Lafer. Der beliebte Sternekoch steht seit 35 Jahren am Herd - immer auf der Suche nach neuen Rezepten und Ideen. Sein Buch "Johann Lafer - Meine besten Rezepte" - erschienen im ZS Verlag - sammelt die 250 besten Rezepte aus fast vier Jahrzehnten Laferscher Kochkunst. Dabei wagt das Werk den Brückenschlag zwischen verschiedenen Kochstilen und zeigt sich traditionell bis asiatisch inspiriert. Vom Alltagsgericht bis zum Festtagsschmaus finden sich viele kulinarische Anregungen im Buch, die jeder Leser dank kundiger Anweisung auch in der eigenen Küche leicht umsetzen kann.

Das Kochen mit dem iPhone oder dem iPad in der Hand ist längst salonfähig geworden. Nun zieht auch Johann Lafer in das iPhone ein und präsentiert die digitale Umsetzung seines wohl wichtigsten Buchs. 250 Rezepte stehen hier ab sofort zur Verfügung, die in acht Kategorien eingeteilt sind. Wer nach einer leckeren Suppe, einer warmen Vorspeise, Hauptgerichten mit Kartoffeln, Reis und Gemüse, Fisch und Meeresfrüchten, Geflügel oder Fleisch bzw. für die Nachspeise nach Desserts sucht, wird in den acht Kategorien ganz schnell fündig.

Chicken Nuggets mit Avocado-Dip, eine Sellerie-Kirsch-Tarte oder ein Buttermilchmousse: Wer in der Küche nach Abwechslung und Inspiration aus ist, findet garantiert das passende Rezept in der Sammlung. Jedes Rezept bietet ein hochauflösendes Profi-Foto, nennt die Zubereitungszeit und listet die benötigten Zutaten. Das Rezept selbst zeigt Schritt für Schritt auf, was am Herd genau zu tun ist.

Eine echte Besonderheit bei der Lafer-App ist der integrierte Timer. Er lässt sich beim Kochen immer dann verwenden, wenn das Gericht X Minuten köcheln, backen oder braten soll. So passt die App selbst darauf auf, dass die vorgegebenen Zeiten eingehalten werden.

Wer in seiner Küche gern auf Lafers Spuren wandeln möchte, übernimmt seine neuen Lieblingsrezepte in eine Favoritenliste, stellt eine Einkaufsliste zusammen oder führt eine Volltextsuche durch.

"J. Lafer - Meine besten Rezepte" 1.0 (12,6 MB) liegt ab sofort im iTunes AppStore vor. Die App steht in deutscher Sprache in der iTunes-Rubrik "Lifestyle" bereit und kostet in der Einführungsphase nur 0,79 Euro, danach 2,99 Euro.

(30.04.2011 - 3040 mal aufgerufen)

Spitzenkoch

Bei Verlobung: Mord! DinnerKrimi in 4 Gängen am 18.12.2017 [... mehr lesen]

Mord an Bord, Mylord! DinnerKrimi in 4 Gängen am 19.12.2017 [... mehr lesen]

Interkultureller Catering-Service: Menüs für Weihnachten [... mehr lesen]

Schlemmerreise mit Gutscheinbuch.de Hamburg & Umgebung [... mehr lesen]

Gewürze für die Weihnachtszeit sind besonders gut für die Verdauung [... mehr lesen]

Vegan und vegetarisch: Jetzt neue Prüfzeichen für die Lebensmittel [... mehr lesen]

Mord au Chocolat - ein bitter-süßer DinnerKrimi am 20.01.2018 [... mehr lesen]


« ZURÜCK »

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet.

 

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Lokal-Anzeiger - News aus Hamburg und Umgebung
Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
facebook - Lokal-Anzeiger