Rache des Champagners als spektakuläre Inszenierung im Hafen Hamburg

Hamburg (ots) - Gegen 21 Uhr war es am 10. April 2014 im alten Hamburger Fischereihafen soweit: Die Yacht 'Champanic' zerschellte an einer 17 Meter hohen Pommery Champagnerflasche. Damit hatten die Hanseaten in einer aufwendigen Inszenierung im Namen des Champagners Rache an seiner Verschwendung vollzogen. Zusammen mit prominenten Champagnerliebhabern wie Mariella Ahrens, Monica Ivancan, Lara-Joy Körner und Friedrich Liechtenstein sowie circa 150 geladenen Gästen wurde der alte Hamburger Fischereihafen zum Auffangbecken für alle Freunde des Champagners.

150 geladene Gäste und zahlreiche Zuschauer erschienen am 10. April 2014 unterhalb der "Au Quai Bar", als der Champagner in einer überlebensgroßen Inszenierung gerächt wurde. Das 50. Jubiläum des hanseatischen Traditionsunternehmens wurde im Hamburger Hafen begangen - an einem Ort, an dem die Weine und Champagner aus aller Welt ankommen.

Alexander Margaritoff, der Sohn des Unternehmensgründers Peter Margaritoff, zeigte sich mehr als beeindruckt: "Bombastisch. Was für eine großartige Rache des Champagners zu unserem Jubiläum! Als Vorreiter im Wein- und Champagnerhandel gehen wir seit einem halben Jahrhundert unseren eigenen Weg. Diese Rache lag uns sehr am Herzen und wir haben damit Geschichte geschrieben!"

Nach einer 50-jährigen Erfolgsgeschichte war es für das Traditionsunternehmen an der Zeit, dem Champagner die Rache zu ermöglichen. Und dafür hat das Hanseatische Wein & Sekt Kontor mit Pommery, einer der Grandes Marques in der Champagne, den perfekten Partner gefunden. Beide Unternehmen sind seit Jahrzehnten Partner im Vertrieb von Champagner in Deutschland.

Die Rache des Champagners hatte es in sich. So wie heute keine Schiffstaufe mehr dem Zufall überlassen wird, hatte auch das Hanseatische Wein & Sekt Kontor den 10. April bis ins Detail über Monate geplant. Unter der Moderation der Journalistin und Nachrichtensprecherin Judith Rakers wurde gegen 20:30 Uhr eine Luxusyacht in das Hafenbecken geschleppt und von einem Kran hochgezogen. Nach einem spannenden Countdown zerschellte die 'Champanic' an einer riesigen Champagnerflasche und löste ein gigantisches Feuerwerk aus. So stößt das gesamte Hanseatische Wein & Sekt Kontor mit einem Schiff auf sein Jubiläum an. (Photo by Clemens Bilan/Getty Images for hawesko.de)

(21.04.2014 - 2048 mal aufgerufen)

Wein

Mord an Bord, Mylord! DinnerKrimi in 4 Gängen am 24.11.2017 [... mehr lesen]

Hochzeit in Schwarz - Episode III der Chronik am 24. November .2017 [... mehr lesen]

Hamburg ist mit neun Bars dabei: Die 1. Aquavit Week Deutschlands [... mehr lesen]

Lifestyle-Hotelmarke INNSIDE setzt bei Fitness auf Digitalisierung [... mehr lesen]

Schlechte Allergen-Kennzeichnung in Hamburger Gaststätten [... mehr lesen]

Kochen und singen - Berlinerin gewinnt Live-Contest in Hamburg [... mehr lesen]

Bei Verlobung: Mord! DinnerKrimi in 4 Gängen am 6.12.2017 [... mehr lesen]


« ZURÜCK »

Rechtliche Hinweise

Die Wiederverwendung des Inhalts der Webseiten ist nur mit Quellenangabe gestattet.

 

fon: 04552 - 735    /    mobil: 0176 - 57632100

Weitere Webseiten des Lokal-Anzeigers

Lokal-Anzeiger - News aus Hamburg und Umgebung
Hamburg-Termine - Veranstaltungen in Hamburg
Swinging Hamburg - Jazzhauptstadt Hamburg
Suchen in Hamburg - Hamburger Webverzeichnis
Hamburger Derby-Woche - Meisterschaft der Galopper
facebook - Lokal-Anzeiger